Wir trauern um Heiko Wortmann

21.04.2020

Am Sonntag, dem 19.4.2020, ist Heiko Wortmann im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Heiko Wortmann, ehemaliger erfolgreicher Haflinger-Züchter, trat 2000 in den Zuchtverband ein; bis zum aktuellen Jahr zog er 25 Fohlen, stellte mit Landor, Leonardo und Gerry drei Hengste bei der Körung vor, die alle gekört wurden,wobei Landor einen nicht unerheblichen Einfluss auf die ostfriesische und alt-oldenburger Zucht nahm.

Darüber hinaus war Heiko Wortmann in früheren Jahren stets für den Zuchtverband zur Stelle, wenn es um die Präsentation von gut herausgebrachten Gespannen mit ostfriesischen und alt-oldenburger Pferden ging. In allen denkbaren Anspannungsarten trat er auf diversen Messen wie Equitana, Pferd und Jagd, PferdeStark etc. auf. Unter seiner Federführung waren bei diesen Gelegenheiten repräsentable Schaubilder zu sehen, die den Bekanntheitsgrad unserer Rasse erheblich vergrößert hat.

Als Trainer A Fahren hat er Fahrkurse und Trainings durchgeführt und vor allem eine unübersehbare Zahl von Pferden eingefahren und korrigiert. Besonders legendär war sein Einsatz bei der Beerdigung von Bernhard Hertema, dem ehemaligen Verbandsgeschäftsführer. Er fuhr bei diesem traurigen Anlass 2004 eine geliehene Leichenkutsche ohne Bremse mit seinem Hengst Landor und seinem Wallach Ben.

Heiko Wortmann hat sich um den Zuchtverband verdient gemacht. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wir trauern um Heiko Wortmann